Am Freitag im Norden und in der Mitte weiterhin dichte Bewölkung und zunehmend schauerartiger Regen, am Nachmittag kurze Gewitter nicht ausgeschlossen. Im Süden zunächst heiter, im Tagesverlauf zunehmende Quellbewölkung und am Nachmittag vom Bergland ausgehend teils kräftige Gewitter, teils unwetterartig. Höchstwerte von Nordwest nach Südost zwischen 17 und 32 Grad. Mäßiger Südwestwind mit zeitweise starken bis stürmischen Böen, im Süden bei Gewittern Sturmböen.
In der Nacht zum Samstag anfangs noch schauerartiger, teils gewittriger Regen, später nachlassend und gebietsweise Auflockerungen. An den Alpen und im angrenzenden Vorland Übergang zu teils kräftigem und länger anhaltendem Regen. Tiefstwerte 16 bis 8 Grad.