Am Freitag wechselnd wolkig, gebietsweise zum Teil aber auch ganztägig neblig-trüb oder hochnebelartig bedeckt. In den Hochlagen der Mittelgebirge sowie an deren Nordwesthängen dagegen mitunter längere sonnige Abschnitte. Im Norden und Westen Regenschauer, sonst meist trocken. Höchstwerte 5 bis 11 Grad, bei Föhn bis 13 Grad, im Dauergrau 2 bis 6 Grad. Schwacher bis mäßiger Ost- bis Südostwind. In den Hochlagen der Alpen einsetzender Föhnsturm.
In der Nacht zum Samstag im Norden und Osten stärker bewölkt oder hochnebelartig bedeckt, örtlich etwas Sprühregen. Sonst wechselnd bewölkt, teils auch länger klar. Vor allem im Mittelgebirgsraum sowie im Südwesten und Süden erneut Nebelbildung. Ausgangs der Nacht westlich des Rheins wieder aufkommende dichtere Bewölkung und örtlich etwas Regen. Tiefstwerte zwischen 7 und 1 Grad, im Süden 3 bis -2 Grad. An den Alpen weiterhin Föhn.