In der Nacht und am Mittwoch von Norden Bewölkungsverdichtung und ab Mittwochmittag im Norden Regen.
In der Nacht zum Mittwoch erst gering bewölkt oder klar, später von Norden her Wolkenaufzug. Ausgangs der Nacht im Norden erste Regenfälle. Tiefstwerte zwischen 12 und 8 Grad. Schwacher südlicher Wind.
Am Mittwoch in der Nordhälfte zunehmend stark bewölkt, in der Südhälfte erst heiter, später wolkig. Erst zwischen Eifel und Westerwald, im Verlauf in der gesamten Nordhälfte etwas Regen. Höchstwerte im Bergland bei 18 bis 22 Grad, in tiefen Lagen 22 bis 25 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind, im Tagesverlauf von Südwest auf Nordwest drehend.
In der Nacht zum Donnerstag meist stark bewölk und zeitweise Regen, ganz im Süden wahrscheinlich weitgehend trocken. Abkühlung auf 15 bis 11 Grad.